Montag, 25. Juli 2016

✨Disney Book Tag✨


Die liebe Lisa von weltentzückt hat mich für den Disney Book Tag nominiert. Ich finde die Idee sehr schön, deswegen habe ich auch gleich in meinem Bücherregal gestöbert und mir Gedanken gemacht. Als großer Disney-Fan muss ich da ja einfach mitmachen, das geht gar nicht anders ;-)! 


Dornröschen - Ein Buch, das seit 100 Jahren in deinem Regal schlummert



Da mein Sub (bzw. mittlerweile Rub) stetig wächst und wächst, sind das sehr viele Bücher! Eigentlich würde ich ja immer gerne alle gleichzeitig lesen, aber dann erscheinen immer wieder so tolle neue Bücher, die ich ja dann dazwischen schieben muss! Ihr kennt das bestimmt.
Eines dieser Bücher, das schon seit Ewigkeiten darauf wartet gelesen zu werden, ist dann eben "Das Wunder eines Augenblicks" von Nicholas Sparks. Irgendwann kommt auch dein Moment! ;-)


Rapunzel - Ein Buch, das dich gelehrt hat, über den Tellerrand hinauszublicken



Ganz aktuell, "Alles was ich sehe" habe ich erst vor kurzem gelesen und das Buch hat mich wirklich sehr berührt. Mit dem Thema Blindheit setzt man sich im Alltag wenig auseinander und diese Geschichte hat mich dazu inspiriert, eine blinde Person zu interviewen. Ich hatte das Glück, dass sich eine junge Frau dazu bereit erklärt hat, von ihrem Leben zu erzählen und auch ihren Bezug zu Büchern zu beschreiben. (Dieses Interview ist übrigens auf meiner Facebook-Seite nachzulesen!)



Alice im Wunderland - Ein Buch, das an einem außergewöhnlichen Schauplatz spielt


Hier ist mir sofort "Dunkelherz" in den Sinn gekommen! Eine ganz wundervolle und bildgewaltige Geschichte, die tatsächlich im menschlichen Herzen spielt. 
Sehr zu empfehlen und zu kaufen beim Drachenmond Verlag, oftmals sogar mit Signierung! 





König der Löwen - Ein Charaktertod, den du noch nicht überwunden hast

Auch hier musste ich nicht lange überlegen! Ganz klar "Ein ganzes halbes Jahr"!
Wer dieses Buch noch nicht gelesen hat und keine Ahnung vom Verlauf der Geschichte hat, sollte an dieser Stelle nicht weiterlesen!

**Spoiler**

Es war irgendwie von Anfang an klar, dass Will Traynor in diesem Buch sterben wird, allein schon weil die Geschichte für seine Traurigkeit berühmt ist! Trotzdem habe ich irgendwie während des Lesens immer noch gehofft, dass es anders kommt. Es hätte aber auch sein können, dass er krankheitsbedingt stirbt und nicht aufgrund seiner eigenen Entscheidung, was dem ganzen meiner Meinung nach eine zusätzliche Dramatik gegeben hat (auch wenn es aus seiner Sicht verständlich war)! Ich habe wegen dieser Geschichte wirklich bittere Tränen geweint und sie hat mich auch tagelang nicht losgelassen! Das Buch ist in diesem Genre mein absolutes Lieblingsbuch und hat mein Herz in tausende Splitter gebrochen! Auch der Film hat mich weinen lassen wie
ein Baby! Unfassbar schön, berührend, einfach eine einzigartige Liebe!

**Spoiler-Ende**


Die Schöne und das Biest - Ein ungleiches Paar 

Eine meiner Lieblings-Fantasy-Reihen sind die "Biss-Bücher". Und Vampir und Mensch, hier Edward und Bella, sind mein ungleiches Paar! 
Er konnte sie nicht berühren, ohne Angst zu haben sie zu verletzen, seine Stärke und sein Blutdurst standen ihm lange Zeit im Weg! 
Diese Reihe beinhaltet für mich eine der schönsten Liebesgeschichten im Fantasy-Genre und wir für immer in meinem Herzen sein!



Cap und Capper - Die schönste Bücherfreundschaft



Das ist für mich ganz einfach, "Harry Potter"!!!! Meine absoluten Lieblingsbücher an erster Stelle für immer und ewig!
Harry, Ron und Hermine sind freundschaftstechnisch meine absoluten Vorbilder. Loyal gehen sie durch dick und dünn, entrinnen zusammen dem Tod nicht nur einmal, setzen immer wieder füreinander ihr eigenes Leben aufs Spiel und halten zusammen wie Pech und Schwefel! Ein unschlagbares Trio, das ich über alles liebe und die Geschichten wirklich unzählige Male gelesen habe und auch immer wieder lesen werde!


Cinderella - Der Charakter mit der beeindruckendsten Wandlung


Ein ganz tolle Fantasy-Reihe von Jasmin Romana Welsch: "Die Krieger des Lichts", ist mir dabei in den Sinn gekommen. Die Hauptprotagonistin Mia ist im ersten Teil
noch sehr jung, unschuldig und naiv. Ihre Wandlung ist bemerkenswert, denn bereits im zweiten Band erkannte ich sie als selbstbewusste, starke Kriegerin kaum wieder. Insgesamt eine sehr schöne Buchreihe, die ich jedem nur ans Herz legen kann und es gab einige Momente, in denen ich der Autorin am liebsten den Hals umgedreht hätte! ;-) (Wobei diese eigentlich eine ganz liebe und sympathische Person ist.)

Hier gehts zu Band 1: Krieger des Lichts - Nihil fit sine Causa


Es hat Spaß gemacht, sich nochmals mit diesen tollen Büchern zu befassen. Herzlichen Dank fürs Nominieren an Lisa! 

Wen nominiere ich denn  jetzt? 
Ich hoffe sie hat noch nicht mitgemacht, aber ich entscheide mich für

  "Trallafittibooks"! :-)

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen