Freitag, 25. November 2016

Rezension zu "Calendar Girl - ersehnt, Oktober, November, Dezember" von Audrey Carlan




Titel: Calendar Girl - ersehnt
Autorin: Audrey Carlan
Verlag: Ullstein
Erscheinungsdatum: 18.11.2016
Seiten: 432
Print: 12,99 Euro
Ebook: 8,99 Euro
Reihe: ja / finaler Band 4
ISBN: 978-3548288871



Hier geht's zum Buch:


http://www.ullsteinbuchverlage.de/nc/buch/details/calendar-girl-ersehnt-9783548288871.html?cHash=772e21286be9b0061ea61cd208636f21


Infos zur Autorin:


http://www.ullsteinbuchverlage.de/nc/autor/name/Audrey-Carlan.html


Kurzbeschreibung


Mias Auftrag ist erfüllt, ihr Vater gerettet, sie ist frei. Sie verbringt den Oktober in ihrer neuen Heimat Malibu, bei Wes. Doch Wes leidet unter den schrecklichen Ereignissen der Vergangenheit und braucht Mias Liebe und Nähe, um wieder ganz gesund zu werden. Als Mia im November nach New York reist und sich freut, einige enge Freunde wiederzusehen, ist Wes verletzt, weil es sich dabei um ihre ehemaligen Kunden handelt. Mia ist verzweifelt: Sie liebt Wes. Aber er muss ihre Entscheidungen akzeptieren. Kann die Liebe diese Bewährungsprobe überstehen?
Im Dezember erhält Mia einen mysteriösen Auftrag: Ein Unbekannter bietet ihr viel Geld dafür, dass sie in Aspen eine Doku über eine dort lebende Künstlerin dreht. Gemeinsam mit der Filmcrew fliegt Mia nach Colorado. Die Begegnung, die vor ihr liegt, wird ihr Leben erschüttern – oder ihre Seele endgültig heilen ...



Meine Meinung


Wie auch bei den bisherigen Covern fügt sich dieses perfekt in die Reihe ein. Der Klappentext ist gut gewählt und mit dem Inhalt abgestimmt. Auch der Schreibstil der Autorin hat mir wieder gut gefallen.

Allerdings muss ich sagen, dass ich insgesamt von diesem Band enttäuscht bin und mir mehr erhofft und erwartet hatte. Die komplette Reihe war ja für mich bisher nicht mehr als ok, obwohl sie so hoch gelobt wurde, aber da mich Band 3 vor allem in der zweiten Hälfte überraschen konnte, hätte ich mit einem besseren Finale gerechnet. 

Auf die Charaktere will ich hier gar nicht mehr zu sehr eingehen, meine Meinung hat sich da zu den letzten Teilen nicht geändert. Allerdings wird dieses Mal das Schicksal von Wes und seiner Crew tiefer behandelt, was mir teilweise einfach nicht glaubwürdig erschien, warum genau kann ich gar nicht erklären, aber es hat mich beim Lesen, trotz des tollen Schreibstils einfach nicht genügend erreicht.

Enttäuschend fand ich ebenso die Tatsache, dass ich wirklich kein einziges Mal überrascht wurde. Es war vorhersehbar bis teils langweilig und die Wendungen konnte man von Anfang an erahnen. Ich habe immer gewartet und gedacht, jetzt kommt noch was, das kann noch nicht alles gewesen sein, aber leider kam da nichts mehr. Einzig positiv hervorheben kann man noch die Tatsache, dass die erotischen Szenen wieder schön dargestellt wurden.

Fazit: Finale, dass mich leider nicht überzeugen konnte. Es gibt mit Sicherheit schlechtere Bücher und ich würde auch nicht komplett von der Reihe abraten, aber kann mich leider den vielen guten Meinungen nicht anschließen. Von mir gibt es auch hier wieder 3 von 5 Sternen.




Herzlichen Dank an den Verlag für die Bereitstellung eines Rezensionsexemplars!

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen