Mittwoch, 16. November 2016

Rezension zu "Traumhaft – Das Erwachen" von Johanna Lark





Titel: Traumhaft – Das Erwachen
Autorin: Johanna Lark
Verlag: Dark Diamonds
Genre: Fantasy
Erscheinungsdatum: 28.10.2016
Seiten: 342
Ebook: 4,99 Euro
Reihe: ja / Band 1



Hier geht’s zum Buch:


http://m.carlsen.de/epub/traumhaft-1-das-erwachen/57571



Infos zur Autorin:


http://m.carlsen.de/urheber/johanna-lark/57638



Kurzbeschreibung


Als Psychologiestudentin sollten der 21-jährigen Klara die Grundbegriffe der Traumdeutung eigentlich nicht fremd sein. Dennoch kann sie es sich nicht erklären, warum sie und ihre Freunde auf einmal die gleichen Träume haben und diese so absolut real wirken. Oder warum sie plötzlich von einer knisternden Begegnung mit einem höchst attraktiven Studenten träumt und dieser ganz genau Bescheid zu wissen scheint. Zufall, Schicksal oder etwas ganz anderes? Als Klara ihre außerordentliche Gabe der Traumlenkung entdeckt, eröffnen sich ihr plötzlich Welten, die sie sich kaum vorstellen konnte. Bis sie versteht, dass auch ihre Träume zum Spielball anderer Begabter werden können…



Meine Meinung


Der Klappentext hat mich sofort neugierig gemacht, so dass ich einfach nicht widerstehen konnte. Das Leben durch Träume zu beeinflussen kling faszinierend und ich war sehr gespannt, was mich in der Geschichte erwartet. Auch das Cover ist mir sofort ins Auge gesprungen und wirkt leicht düster und gleichzeitig „verträumt“, was sehr gut zum Inhalt passt.

Es wurde von Anfang an Spannung aufgebaut und man konnte mit Klara mitfiebern. Sie ist eine lebensfrohe Studentin, die eigentlich sehr loyal und gerecht ist. Im Laufe der Handlung wird sie jedoch in eine Welt katapultiert, die ihre Werte bald mehr als durcheinander wirbelt. Ich konnte ihren Zwiespalt oft gut nachvollziehen, die Emotionen hat die Autorin sehr gut vermittelt. Der Schönling Adrian war mir sofort unsympathisch und es war durchwegs ein auf und ab, man wusste nie genau auf wessen Seite er denn nun steht. Auch bei Tobi, der mir zwar gleich positiv begegnet ist, musste ich zwischendurch zweifeln. Bei Sylvia hatte ich allerdings von Anfang an kein gutes Gefühl, sie kommt mir so kühl und abgebrüht vor.

Ich konnte nie genau sagen, in welche Richtung es genau weitergeht und was dahintersteckt. Das war für mich das besondere an der Geschichte. Die Autorin hat alles super durchdacht und treibt schon fast ein verwirrendes Spiel mit dem Leser, aber im positiven Sinn. Wer ist auf welcher Seite? Was ist das Ziel? Wo führt das ganze hin? Diese Fragen begleiten einen durch das komplette Buch und auch am Ende ist man noch nicht wirklich viel schlauer. Einiges wird zwar aufgelöst, dafür kommen gleich die nächsten Fragen auf und der Cliffhanger macht auf jeden Fall neugierig auf die Fortsetzung.
Zwischenzeitlich hätte ich mir vielleicht noch einen Tick mehr Action in der Handlung gewünscht, aber im Großen und Ganzen hat mir „Traumhaft“ sehr gut gefallen und der leichte, einnehmende Schreibstil hat mich überzeugt.

Fazit: „Traumhaft“ ist Fantasy auf eine andere Art, die fast schon leichte Thriller-Elemente aufweist und den Leser in die Abgründe der eigenen Träume entführt!



Herzlichen Dank an den Verlag für die Bereitstellung eines Rezensionsexemplars!

Kommentare:

  1. Seitdem ich AZUR die Traumdiebin Band 1 und 2 gelesen habe, finde ich gerade Fantasybücher in denen Träume vorkommen richtig klasse. Ich glaube, das Buch landet auf meiner Wunschliste! lg Nadine von Nannis Welt

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Huhu Nadine,

      es ist wirklich ein sehr schönes Buch und lesenswert. Ich mag auch gerne solche Themen! :-)

      Lg, Marion

      Löschen
  2. Hallihallo :)

    Danke für deine Rezension, die Geschichte hört sich wirklich toll an
    ♥ Ich habe mit "Gejagte der Schatten" auch schon ein eBook von Dark Diamonds auf dem Reader und bin schon ganz gespannt. Ich bleibe sehr gerne als Leserin hier :)

    Liebe Grüße,
    Lisa von Prettytigers Bücherregal

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Lisa,

      das freut mich! :-) Gejagte der Schatten habe ich noch nicht, aber das klingt auch sehr gut, vlt. hole ich mir das noch! :-)

      Lg, Marion

      Löschen