Donnerstag, 2. Februar 2017

Rezension zu "Sternenmond" von Mella Dumont




Titel: Sternenmond - Colors of Life 3
Autorin: Mella Dumont
Selfpublisher
Genre: Fantasy
Erscheinungsdatum: 09.08.2015
Seiten: 368
Print: 12,90 Euro
Ebook: 3,99 Euro
Reihe: ja / Band 3
ISBN: 978-1515252832



Hier geht's zum Buch:


https://www.amazon.de/Sternenmond-Colors-Life-Mella-Dumont-ebook/dp/B01355G82A


Infos zur Autorin:


https://m.facebook.com/melladumont.autorin/?locale2=de_DE


Kurzbeschreibung


Lina gehört zu Leo, das steht für sie unausweichlich fest. Aber Leo ist auch ein Teil des Wagner-Clans, der durch einen anstehenden Machtwechsel erschüttert wird: Ein Herausforderer tritt an, um das Oberhaupt abzulösen.
Als würde der Umbruch im Clan nicht genügend Risiken bergen, haben auch Freunde und Familie jede Menge Überraschungen parat – und nicht alle sind positiv! Lina, die die Gefühle ihrer Mitmenschen nicht nur sehen, sondern auch verändern kann, muss immer häufiger zu ihren Fähigkeiten greifen, um die Herausforderungen des dritten Studienjahres zu meistern.


Meine Meinung


Es ist zwar schon etwas her, dass ich Band 1 und 2 gelesen habe, aber ich kann mich noch erinnern, dass ich von dieser Reihe sehr begeistert war. Die Cover passen gut zusammen und endlich konnte ich den dritten Band lesen.

Insgesamt ist es eine nette Fortsetzung, wobei ich gestehen muss, dass der Teil für mich nicht ganz mithalten konnte.
Lina und Leo sind das Traumpaar schlechthin, aber es gab dieses Mal einige Momente, in denen ich von ihr ziemlich genervt war. Ihre Sorgen bzgl. ihrer besten Freundin waren ja vollkommen nachvollziehbar, aber es wirkte manchmal auf mich so übertrieben. Genauso wie ihre plötzlichen Stimmungsschwankungen und ihre Depression, die dann auch ganz schnell wieder vorbei war, kamen bei mir unglaubwürdig rüber. Die erste Hälfte des Buches ist auch mehr so dahingeplätschert, es war zwar schön zu lesen, aber es hätte ruhig etwas mehr passieren können.

Ab der Mitte nimmt die Geschichte dann etwas an Fahrt auf und konnte mich gut fesseln. Aber schon nach kurzer Zeit lässt die Spannung leider wieder rapide nach. Erst im letzten Abschnitt des Buches ging es Schlag auf Schlag und hier konnte mich die Autorin auch überraschen. Der Schreibstil ist wieder super gewesen, tolle Beschreibungen, die Gefühle wurden gut vermittelt, bis auf einige Verhaltensweisen von Lina wurde alles gut dargestellt und die Grundidee gefiel mir ja von Anfang an. Auch war alles schlüssig und das Ende zufriedenstellend aufgeklärt. 

Fazit: Im dritten Teil um Lina und Leo hat es mir etwas an Spannung gefehlt. Teilweise hatte ich das Gefühl es geht nicht vorwärts und manches war mir zu ausschweifend. Allein der wundervolle Schreibstil hat die Geschichte für mich dennoch lesenswert gemacht. Die Reihe im Gesamten gehört für mich, trotz der Kritik an diesem Band, zu den Büchern, die ich auf jeden Fall weiterempfehlen möchte.



Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen