Mittwoch, 29. März 2017

Rezension zu "Malakhim - Engelserwachen" von Hawa Mansaray



Verlag: Talawah
Genre: Fantasy
Erscheinungsdatum: 01.10.2016
Seiten: 524
Ebook: 2,99 €
Print: 14,90 €
Reihe: ja / Band 1 (Trilogie)


https://www.talawah-verlag.de/onlineshop/b%C3%BCcher-1/malakhim-engelserwachen/

https://www.facebook.com/AutorinHawaMansaray/?fref=ts



Inhalt


"Die 16-jährige Georgie Eliot wird von ihren Mitschülern gemobbt und schikaniert. Auf der Flucht vor den handgreiflichen Übergriffen ihrer Klassenkameraden erleidet sie einen schweren Verkehrsunfall.

Moriel, der Todesengel, stellt sie vor die Wahl, in ihr irdisches Leben zurückzukehren oder im Himmelsreich eine wichtige Aufgabe zu übernehmen. Georgie entscheidet sich gegen ihr bisheriges Sein und wird zu einer Malakhim, einem Halbengel.
Aber auch im Paradies ist nicht alles Gold, was glänzt. Als der mysteriöse Cedric, der Georgie magisch anzuziehen scheint, ihr eine uralte Prophezeiung offenbart, steht das Böse bereits kurz davor, das Himmelsreich zu stürzen und die Menschheit zu vernichten. Längst hat Luzifer seine Schergen ausgesandt, um Feuersbrunst und Tod über die Welt zu bringen.
Ein Kampf zwischen Gut und Böse, Himmel und Hölle, und eine außergewöhnliche Liebe ohne jegliche Vernunft, entfacht."



Meine Meinung




"Manchmal muss man etwas Falsches tun, um das Richtige zu erreichen!"


Das Cover hat mich sofort in seinen Bann gezogen und passt auch perfekt zum Inhalt. Die Voraussicht, dass es um Engel und Dämonen geht, hat mich erst recht neugierig gemacht.
Der Schreibstil ist leicht verständlich und hat einfach das gewisse Etwas. Nach nur wenigen Seiten wusste ich, das wird eine tolle Geschichte. Im Nachhinein kann ich nur sagen, mein Gefühl hat mich nicht betrogen.

Georgie ist toll! Sie ist gutmütig, liebenswert und hilfsbereit und hat es im Leben nicht einfach. Sie wird in der Schule richtig fertig gemacht und weiß selbst oft nicht mehr weiter. Man sagt immer so einfach, warum sucht sie sich denn keine Hilfe, aber ihre Situation wurde für mich sehr glaubhaft und nachvollziehbar dargestellt. Einzig ihre Entscheidungen, haben mir manchmal das Herz zerrissen. Ihre Mitstreiter Jon und Chiara sind ein eingeschweißtes Team. Jon ist eher unnahbar und wirkt in vielerlei Hinsicht sehr gefühlskalt. Chiara dagegen hat Georgie sofort herzlich aufgenommen. Auch wenn sie häufig ihre Augen vor der Wahrheit verschließt, ist sie doch jemand auf den man sich letztendlich verlassen kann. Auch Jon ist sehr loyal und tief im Inneren eigentlich ein guter Kerl. Gleich ins Herz geschlossen habe ich Cedric. Mit seiner geheimnisvollen, teils unnahbaren Art wusste man zwar manchmal nicht so recht woran man ist, aber trotzdem hat er mich schnell um seinen Finger gewickelt.

Ich konnte das Buch wirklich nur schwer aus der Hand legen. Es war spannend vom Anfang bis zum Ende, mit vielen Überraschungen, die mein Herz oft haben schneller schlagen lassen. Die Story ist sehr bildhaft beschrieben und ich konnte mir alles ganz wunderbar vorstellen. Auch wenn im Fokus keine Liebesgeschichte steht, merkt man doch, dass sich da etwas entwickelt. Ich bin sehr gespannt, wie das in der Fortsetzung weiter geht. Was mir auch sehr gut gefallen hat, ist, dass man anfangs noch dachte, es ist hier ganz eindeutig wer Gut und Böse ist, doch im Laufe der Geschichte wird einem immer bewusster, dass es eben nicht so einfach ist. Bald schon weiß man gar nicht mehr, wem man eigentlich trauen kann und wer welche Ziele verfolgt. Am Ende gibt es zwar keinen fiesen Cliffhanger und doch sind genügend Fragen offen geblieben, um den zweiten Band schnell herbeizusehnen.

Fazit: Malakhim ist eine fesselnde Engels-Geschichte, die mit einer einzigartigen Umsetzung punkten kann. „Es ist nicht alles Gold was glänzt!“ ist ein Spruch, der hier sehr gut passt. Starke Charaktere, mit denen man sich schnell verbunden fühlt, runden das Ganze ab. Hier wurde ein wundervoller Auftakt einer zauberhaften Trilogie geschaffen und ich freue mich riesig auf den zweiten Teil. Absolutes Must-Read!



Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen