Donnerstag, 18. Mai 2017

Rezension zu „Mit dir unter den Sternen: Eine Divinitas-Novelle" von Asuka Lionera



Kurzgeschichte zur „Divinitas“-Saga
Genre: Fantasy
Erscheinungsdatum: 29.06.2016
Seiten: 160
Print: 6,99 €
Ebook: 0,99 €



Inhalt


Als Mondgöttin ist es Lunas Aufgabe, jede Nacht den Mond über den Himmel zu geleiten, und das für alle Ewigkeit. Der einzige Lichtblick in ihrem tristen Dasein ist der Sonnengott Sol, mit dem sie schon seit Jahrhunderten befreundet ist. Als Luna jedoch Gefühle für den anderen Gott entwickelt, die sie eigentlich nicht haben dürfte, steht ihre Welt plötzlich Kopf. Niemand darf davon erfahren, vor allem nicht ihre Mutter. Doch gibt es für Luna und Sol überhaupt eine Zukunft?

Eine Liebe, die nicht sein darf. Eine Verbindung, die unmöglich erscheint, in einer Welt, die im Chaos versinkt.


Meine Meinung


Divinitas hat mir richtig gut gefallen, da musste ich natürlich auch unbedingt diese Kurzgeschichte lesen. Vorweg muss ich sagen, dass man diese auch lesen kann, wenn man die Bücher der Autorin noch nicht kennt, die Geschichte ist in sich abgeschlossen.

Ich bin ein großer Fan von diesem Schreibstil. Eigentlich bin ich ja kein großer Fan von Kurzgeschichten, da es schwierig ist eine richtige Verbindung zu den Charakteren aufzubauen in der Kürze. Allerdings ist mir das hier tatsächlich gelungen. Bereits nach wenigen Seiten habe ich mich total wohlgefühlt beim Lesen und bin Sol und Luna komplett verfallen. Die Idee dieser Story finde ich ganz zauberhaft und die Umsetzung ist absolut magisch und berührend.

Eigentlich ist es richtig schade, dass es nur eine Kurzgeschichte ist, denn ich hätte wirklich noch ewig weiterlesen können. Mich hat es total berührt und am Ende war ich wirklich erschüttert und mein Herz gebrochen.


Fazit: „Mit dir unter den Sternen“ ist eine traumhafte Kurzgeschichte, die ich jedem weiterempfehlen kann. Es ist faszinierend wie sehr mir die Charaktere auf diesen wenigen Seiten ans Herz gewachsen sind und auch wie grandios die Emotionen transportiert wurden. Bisher ist es mir noch nie passiert, dass ich innerhalb einer so kurzen Zeit eine solche Tiefe empfunden habe.


Herzlichen Dank an Asuka Lionera für die Bereitstellung eines Rezensionsexemplars!

Kommentare:

  1. Vielen Dank für diese wundervolle Rezension!! :)

    AntwortenLöschen
  2. Absolut verdient und sehr gerne, vielen lieben Dank, dass ich diese lesen durfte! ❤️

    AntwortenLöschen