Mittwoch, 7. Juni 2017

Bookshelf Wednesday



Heute möchte ich euch eine Reihe zeigen, die auch schon etwas älter ist und in den Bereich "High Fantasy" fällt.

Das Zeitalter der Fünf 


Band 1: Priester
Band 2: Magier
Band 3: Götter





Verlag: blanvalet
Erscheinungsdatum: 01.11.2007
Seiten:
Print:
Ebook:
Reihe: ja / Trilogie

Trudi Canavan hat einen eigenen, besonderen Schreibstil, den man mögen muss. Manchmal waren in den Büchern Passagen dabei, dir mir persönlich etwas zu ausschweifend und dadurch langatmig waren, aber trotzdem konnte sie mich immer wieder so fesseln, dass ich wissen wollte, wie die Geschichte endet! 

Klappentext zu Band 1:


Aufgrund ihrer starken magischen Fähigkeiten wird die junge Auraya von den weißen Göttern auserwählt. Fortan gehört sie zum Kreis der Fünf, denen die Götter Unsterblichkeit verliehen haben, damit sie den Menschen ihren Willen offenbaren. Auraya fühlt sich zutiefst geehrt, doch ihre neue Stellung erfordert auch einige Opfer. Am schwersten fällt es ihr, sich von ihrem Jugendfreund Leiard zu trennen, für den sie tiefere Gefühle hegt. Leiard gehört zu den Traumwebern, magische Heiler, die in Nord-Ithania jedoch geächtet sind, weil sie nicht an die weißen Götter glauben. 

In der Zwischenzeit braut sich noch weitaus größeres Unheil über dem Land zusammen. Im Süden von Ithania bereiten sich die Pentadrianer, eine Religion von schwarzen Magiern, auf einen Krieg vor, um den weißen Göttern des Nordens ein für allemal ein Ende zu bereiten. Auraya muss die Völker des Nordens vereinen, um gegen die Pentadrianer bestehen zu können. Sie reist deshalb zum Volk der Siyee, zarte geflügelte Wesen, die in dem abgeschiedenen Land Si leben, um sie davon zu überzeugen, eine Allianz mit Nord-Ithania einzugehen.

1 Kommentar:

  1. Die Reihe habe ich auch bei mir im Regal. Ich muss sie nochmal lesen, bin bisher nicht über Band 1 hinaus gekommen. Ich liebe aber eigentlich fast alle Bücher von Trudi Canavan.

    LG

    Lady

    AntwortenLöschen