Sonntag, 23. Juli 2017

Rezension Die dreizehnte Fee 3

Rezension zu "Die dreizehnte Fee - Entschlafen" von Julia Adrian



Verlag: Drachenmond
Genre: Fantasy
Erscheinungsdatum: 20.06.2016
Seiten: 320
Print: 12,00 €
Ebook: 3,99 €
Reihe: ja / Band 3 Trilogie



Inhalt


“Keine Geschichte sollte endlos währen. Es muss ein Ende geben. Es gibt immer eines.”

Die Königin der Feen steht einem neuen Feind gegenüber, der noch mächtiger scheint als alle Schwestern zusammen. Es gibt nur einen Weg, ihn aufzuhalten: Lillith muss ihre Kräfte zurückerlangen und zu dem werden, was sie am meisten fürchtet. Doch wer ist wirklich Freund und wer ist Feind? »Wohin gehst du?«, rufe ich und will ihn am liebsten aufhalten. »Jagen«, antwortet er kurz angebunden, dann verschwindet er und lässt mich zurück.

Er gibt mich frei. Meine Zeit ist noch nicht gekommen. Aber unsere scheint vorbei.


Meine Meinung


Entschlafen ist ein hervorragender Abschluss für diese Reihe. Das Cover passt toll zu seinen Vorgängern und inhaltlich hat sich die Autorin meiner Meinung nach selbst übertroffen.

Nach dem wundervollen zweiten Teil konnte ich einfach nicht anders und musste unbedingt weiterlesen. Der letzte Band ist für mich nochmals besser und hat mich nicht mehr losgelassen. Die Seiten sind nur so dahingeflogen, meine Emotionen sind übergekocht! Es gab so viele geniale und überraschende Wendungen in diesem Finale, stellenweise war ich geschockt, entsetzt, aber auch immer wieder tief berührt.

Dieses Ende ist war so viel zugleich, wundervoll, herzzerreißend, eine grandiose Idee, ich habe keine Worte, die ausdrücken können, was hier mit mir passiert ist! Klar ist, dass ich so einige Tränen vergossen habe und mehr als zufrieden zurückgelassen wurde! 

Auch sprachlich ist das Buch wieder ein wahres Meisterwerk! Man stößt hier nicht nur auf schöne Zitate, nein ganze Passagen müsste man herausschreiben und das beinahe auf jeder Seite! Der Schreibstil ist also wirklich gigantisch und schon allein deswegen ist die Geschichte so einzigartig.

Fazit: Die dreizehnte Fee hat ein mehr als würdiges Finale erhalten. Für mich persönlich ist dieses Ende absolut perfekt und ich war von den grandiosen Ideen der Autorin mehrmals sprachlos. Ich glaube man erkennt deutlich meine Begeisterung und damit ist klar, dass ich diese Reihe nur jedem ans Herz legen kann.


Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen