Sonntag, 23. Juli 2017

Rezension / Shadowcross 2 Madisons Party

Rezension zu "Shadowcross - Madisons Party" von Lillith Corn



Verlag: SP
Genre: Fantasy
Erscheinungsdatum: 05.07.2017
Seiten: 58
Print: 3,59
Ebook: 0,99 €



Inhalt


Nichts ist mehr wie zuvor. Riley versucht seinen Alltag zu meistern. Das ist leichter gesagt als getan – Menschenfresser und Doppelgänger vergisst man nicht so schnell. Trotzdem überreden ihn Zac und sogar Rileys Eltern, auf Madisons Party zu gehen, um sich etwas abzulenken.
Eine verheerende Entscheidung.


Meine Meinung


Nach dem überraschenden Auftakt einer wundervollen neuen Serie, war ich mehr als gespannt wie es weitergeht. Das Cover gefällt mir wahnsinnig gut und finde es allgemein wundervoll, dass diese Kurzgeschichten auch in  Buchform erscheinen.

Die Geschichte setzt nahtlos an den ersten Teil an und ich konnte sofort und Geschehen eintauchen. Der Schreibstil ist wunderbar locker und das Buch damit in einem Wimpernschlag durchgelesen. 

Es kommen wieder neue Charaktere hinzu, ebenso neue Geheimnisse und man wird weiter in diese magische Welt hineingezogen. Vieles finde ich absolut undurchschaubar, was mir unheimlich gefällt. Mit diesem Ende hat die Autorin einen ganz fiesen Cliffhanger geschaffen, def mich nicht nur schockiert hat. Nein, ich bin wirklich sehr froh, dass es schon am 5. des nächsten Monats weitergeht.

Das ist wie bei einer Fernsehserie, bei der man sich auch regelmäßig auf die neue Folge freut. Ich hätte nie geahnt, dass ich daran so einen Gefallen finden könnte, aber es ist tatsächlich passiert! Ich bin dieser Serie schon jetzt verfallen und freue mich auf den nächsten Teil. Man kann diese auch immer wundervoll einschieben, denn das Büchlein ist in Nullkommanichts gelesen. 

Fazit: Tolle Fortsetzung mit geheimnisvollen neuen Ideen, die einen in den Bann ziehen und der Fortsetzung entgegenfiebern lassen.


Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen