Freitag, 8. September 2017

Rezension "Die Magie der Lüge"

Rezension zu „Die Magie der Lüge“ von Nicole Gozdek



Verlag: Piper
Genre: Fantasy
Erscheinungsdatum: 01.09.2017
Seiten: 336
Print: 16,00 €
Ebook: 12,99 €
Reihe: ja Band 2



Inhalt


Anderta Passario führt ein Doppelleben. Tagsüber ist sie eine harmlose Wahrsagerin, nachts eine gerissene Diebin. Sie ist glücklich. Doch eines Tages verändert ein Zauber die Wirklichkeit und Anderta scheint die Einzige zu sein, die sich an ihre Vergangenheit erinnert. War ihr ganzes Leben nur eine Lüge? Anderta ist wild entschlossen, ihr altes Leben mit allen Mitteln von dem schuldigen Magier zurückzufordern: Tirasan Passario. Dieser ahnt zwar nichts von Andertas Plänen, aber auch ihn schmerzt der Verlust seiner Vergangenheit. Gerade die Beziehung zu seinem Freund Rustan ist komplizierter denn je, denn Tirasan weiß genau, was dieser heimlich für ihn empfindet – nur hat Rustan sein Liebesgeständnis von einst vergessen. Dabei war Tir ihm noch eine Antwort schuldig! Doch sowohl Anderta als auch Tirasan müssen feststellen, dass es nichts bringt, der Vergangenheit nachzutrauern, wenn man die Gefahren der Gegenwart nicht erkennt.


Meine Meinung


Nach einem mehr als überzeugenden Band 1, habe ich mich riesig auf den zweiten Teil gefreut. Das Cover gefällt mir wieder unheimlich gut und es passt auch hervorragend zu seinem Vorgänger.

Nicole hat einen lockeren, leichten Schreibstil, der es mir einfach gemacht hat wieder in die Geschichte einzutauchen. Man lernt diese fantastische, einzigartige Welt von einer anderen Seite kennen und es war sehr interessant, wie sich alles wendet und die einzelnen Charaktere und Abenteuer zusammenlaufen. Ich muss gestehen, dass ich doch zwischendurch etwas verwundert war und mich gefragt habe, ab wann Tirasan ins Spiel kommt. Diese Vorgeschichte hätte für mich etwas kürzer gehalten werden können, aber der Übergang war trotz allem super gelungen und ich war vom weiteren Verlauf total gefesselt. Und es war auch zu keiner Zeit langweilig.

Anderta war mir am Anfang etwas suspekt, aber im Laufe des Buches ist sie mir immer sympathischer geworden. Sanjan dagegen hat mein Herz im Sturm erobert. Es sind so einige neue tolle Figuren dabei, aber auch auf alte Bekannte habe ich mich riesig gefreut.

Das Abenteuer führt wieder durch eine faszinierende Welt, in der es so viel zu sehen gibt und genau das ist der Autorin super gelungen, es kam mir wirklich vor, als wäre ich selbst dabei. Sie hat es auch wieder geschafft, mich zu überraschen und es war bei Weitem nicht alles vorhersehbar.

Fazit: Diese Fortsetzung konnte mich wieder super unterhalten. Auch wenn sie meiner Meinung nach nicht komplett an den ersten Band heranreicht, so war es doch erneut ein magisches lesenswertes Abenteuer, das von mir trotz der winzigen Kritik verdiente 5 Sterne bekommt. Ich konnte das Buch nicht mehr aus der Hand legen und das spricht für sich! Absolutes Must-Read!


Herzlichen Dank an den Verlag für die Bereitstellung eines Rezensionsexemplars!


1 Kommentar:

  1. Immer wieder fallen mir die Autorin und ihre Bücher ins Auge. Tolle Rezension. Ich stöbere gerade wieder durch deinen tollen Blog :-). Ich wünsche dir ein schönes Wochenende. lg Nadine von Nannis Welt

    AntwortenLöschen